Massnahmen aufgrund des Coronavirus

Der Bundesrat hat an seiner Medienkonferenz vom 27. Mai 2020 informiert, dass ab dem
6. Juni 2020 die Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus weitgehend gelockert werden. Seitens der zuständigen Kantonsämter liegen nun die Rahmenbedingungen vor, um auch in Alters- und Pflegeheimen schrittweise Lockerungen zu planen und umzusetzen.

Unser Schutzkonzept steht unter der Einhaltung folgender Grundsätze:

  • Distanzhalten
  • Händehygiene, Schutzmasken
  • Nachverfolgbarkeit
  • Kontrollierter Zugang

Besuche und Gebäudezugang

Ab Donnerstag, 11.06.2020, sind Besuche täglich zwischen 7:30-12:00 Uhr / 13:30 – 17:00 Uhr wieder möglich. Besucher und Gäste können sich an der Eingangstüre melden. Ausserhalb dieser Zeiten sind Besuche nach Rücksprache und Anmeldung möglich.

Besuch Cafeteria / Gemeinsames Essen mit Bewohnenden

Die Cafeteria ist täglich in der Zeit von 14:00 – 16:30 Uhr geöffnet. Pro Bewohnende sind maximal 2 Besuchende erlaubt. Nach Voranmeldung (mindestens 24 Stunden vorher) ist ein gemeinsames Essen für maximal zwei Besuchende pro Bewohnende möglich.
Der Offene Mittagstisch bleibt bis auf weiteres noch geschlossen.

Aufnahmen der Besucherdaten

Personen die in die Institution eintreten oder sich mit den Bewohnenden treffen, werden registriert.
Durch das Ausfüllen des Registrations-Formulars bestätigen Sie, die Schutzmassnahmen verstanden zu haben und diese auch umzusetzen.

Verhaltensregeln

  • Achten Sie auf eine konsequente Händehygiene
  • Halten Sie sich an die Distanzregel
  • Verzichten Sie auf Körperkontakt, dies gilt im Speziellen auch während dem Aufenthalt im Bewohnerzimmer

Aufenthalt im Freien

Für die Bewohnenden sind Spaziergänge ausserhalb des Areals wieder erlaubt. Es ist jedoch nicht zu empfehlen, Orte mit Menschenansammlungen aufzusuchen. Damit sind beispielsweise Einkaufshäuser, externe Restaurants und grössere Familientreffen gemeint.

Eigenverantwortung

Die ab dem 8. Juni 2020 geltenden Rahmenbedingungen setzen ein verantwortungsbewusstes Verhalten aller Beteiligten voraus. Alle Beteiligten sind aufgefordert, ihren Teil der Eigenverantwortung zu tragen, damit eine erfolgreiche Rückkehr in einen einigermassen normalen Alltag möglich wird. Es ist uns bewusst, dass das Coronavirus ein Teil von unserem Leben bleiben wird, mit dem ein achtsamer Umgang zu finden ist.

Das Schutzkonzept steht Ihnen hier zur Verfügung.

Besten Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

Informationen Bundesamt für Gesundheit

Informationen Kanton Bern

 

 

Karin Moser
Zentrumsleitung
E-Mail

So schützen wir uns

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter https://bag-coronavirus.ch/

 

 

©2020 Alterzentrum Spycher